© Wolfgang Maschke 02.07.2017

Nun sollte es also eintreffen: die Wasser werden steigen und alles Land restlos überfluten. Erika*) war darüber mehr als entsetzt.

"Ich weiß da eine interessante Möglichkeit: Du solltest Schwimmen lernen."

Erika überlegte knapp - sie schien alles zu rekapitulieren, was ihr zum Thema Schwimmen einfiel und dann erstaunte sie mich einigermaßen: "Schwimmen - das liegt mir nicht! Neulich hat mir das schon mal jemand vorgeschlagen aber dazu muss man ja ins Wasser! Und überhaupt - ich habe das schon einmal selbst ausprobiert und das hat nicht funktioniert."

Ob es etwas nutzen wird, dass seit ewigen Zeiten in der Praxis erfolgreich geschwommen wird, dass es bisher jeder gelernt hat, der es wirklich wollte?

Selbst wenn es sich nicht bewahrheiten sollte, dass die große Flut kommt - die Fähigkeit zu schwimmen ist bestimmt kein Nachteil!

Erika und anderen steht übrigens das Wasser oft schon bis zum Hals - nur scheinen sie das gar nicht zu bemerken... Sie haben wie so oft die Wahl - selbst wenn sie es nicht glauben können. (25.5.2007)

*) Der Name ist zufällig gewählt. Ählichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind schon beabsichtigt.